Direkt zum Inhalt springen

Eingetragene Partnerschaft gleichgeschlechtlicher Paare

In der Schweiz werden gleichgeschlechtliche Partnerschaften auf dem Zivilstandsamt registriert.

Voraussetzungen

  • Die Partnerinnen oder Partner müssen volljährig, d.h. mindestens 18 Jahre alt und urteilsfähig sein.
  • Es dürfen keine Eintragungshindernisse vorhanden sein.
  • Einer der beiden Partner oder eine der beiden Partnerinnen muss die schweizerische Staatsangehörigkeit besitzen oder Wohnsitz in der Schweiz haben.

Das Vorverfahren für die Eintragung einer Partnerschaft muss beim für den Wohnort zuständigen Zivilstandsamt einer Partnerin oder eines Partners eingeleitet werden.

Welche Dokumente benötigen Schweizerbürger?

  • betreffend den zivilstandsamtlichen Dokumenten, bitte mit dem zuständigen Zivilstandsamt Kontakt aufnehmen
  • ausgefülltes "Gesuch für die Eintragung einer Partnerschaft", erhältlich beim Zivilstandsamt (siehe Merkblätter)
  • Wohnsitzbescheinigung (nicht älter als 6 Monate; entfällt bei Wohnsitz im Kanton)
  • gültiger Pass oder gültige Identitätskarte

Welche Dokumente benötigen NICHT-Schweizerbürger

Die für ausländische Partnerinnen oder Partner erforderlichen Dokumente und Verfahrensvorschriften sind je nach Heimatstaat und Zivilstand verschieden. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig beim zuständigen Zivilstandsamt.

In der Regel sind folgende Dokumente im Original vorzulegen:

  • betreffend den zivilstandsamtlichen Dokumenten bitte mit dem zuständigen Zivilstandsamt Kontakt aufnehmen
  • ausgefülltes " Gesuch für die Eintragung einer Partnerschaft ", erhältlich beim Zivilstandsamt (siehe Merkblätter)
  • Wohnsitzbescheinigung (nicht älter als 6 Monate, wird nur benötigt, wenn Wohnsitz ausserhalb des Kantons Thurgau ist)
  • gültiger Reisepass
  • bei Wohnsitz in der Schweiz: gültiger Ausländerausweis

Urkunden, die nicht in Deutsch, Französisch, Italienisch oder Englisch abgefasst sind, sind in die deutsche Sprache zu übersetzen.

Fristen

  • Das Vorverfahren kann frühestens 3 Monate vor der Eintragung eingereicht werden.

Namensführung

Siehe Merkblatt "Namensführung bei Eintragung der Partnerschaft" des Bundesamtes für Justiz BJ.
Für ausländische Staatsangehörige besteht die Möglichkeit den Namen unter das Heimatrecht zu stellen. Auf Wunsch erteilt das Zivilstandsamt entsprechende Auskunft.

Bürgerrecht

Die Eintragung der Partnerschaft hat keine Wirkungen auf den Bürgerort bzw. das Bürgerrecht der beiden betroffenen Personen.

Eintragung

Die Eintragung findet jeweils an den Wochentagen von Montag bis Freitag zu den ordentlichen Bürozeiten statt. An gewissen Daten führen wir auch Eintragungen an Samstagen von 09.00 bis 13.00 Uhr (siehe Merkblätter „Liste Samstagstrauungen“) durch. Bitte informieren Sie sich beim entsprechenden Zivilstandsamt. Zeuginnen oder Zeugen sind für die Entgegennahme der Erklärung nicht vorgesehen. Hingegen dürfen weitere Personen anwesend sein. Grundsätzlich ist die Eintragung in deutscher Sprache. Für Partnerinnen oder Partner, welche die deutsche Sprache nicht verstehen, ist ein Dometscher beizuziehen.

Aufgrund der Reorganisation der Zivilstandsämter können für 2020 bis auf weiteres noch keine Termine für die Eintragung entgegen genommen werden.

Partnerschaftsurkunde / Partnerschaftsausweis

Beim Zivilstandsamt der Eintragung der Partnerschaft kann eine Partnerschaftsurkunde gegen Gebühr bestellt werden.