Direkt zum Inhalt springen

Namensänderung

Sie möchten gerne Ihren Vor- oder Familiennamen ändern lassen?

Wenn Sie im Kanton Thurgau wohnen, können Sie beim Amt für Handelsregister und Zivilstandswesen eine Namensänderung beantragen. In Ihrem schriftlichen Gesuch, welchem Sie eine Pass- oder ID-Kopie beilegen, schildern Sie, welche Nachteile Sie durch Ihren Familiennamen erfahren. Der blosse Wille, den Familiennamen zu ändern genügt nicht. Es sind verständliche, nachvollziehbare und überzeugende Gründe anzuführen und zu belegen.

Im Gegensatz zum Familiennamen können Vornamen einfacher geändert werden. Aber auch hier ist der blosse Wille nicht ausreichend. Es genügt aber nachzuweisen, dass ein anderer Vorname seit längerer Zeit benutzt wird. Die entsprechenden Belege sind dem Gesuch beizulegen.

Eine Namensänderung wird vom Departement für Justiz und Sicherheit grundsätzlich bewilligt, wenn achtenswerte Gründe vorliegen (Art. 30 des Schweizerischen Zivilgesetzbuches ZGB).

Die Kosten für einen Familiennamensänderungsentscheid betragen ab 450 Franken, diejenigen für eine Vornamensänderung ab 250 Franken. Hinzu kommen allenfalls Kosten anderer Behörden (z. B. für einen neuen Pass oder eine neue Identitätskarte). Die Kosten werden erst beim Erlass eines Entscheides erhoben. Die Gesuchstellung einer Namensänderung ist kostenlos.

Zurück zum Ledignamen

Die Namensänderung ist zu unterscheiden von der Namenserklärung. Möchten Sie zum Beispiel von Ihrem jetzigen Familiennamen zu Ihrem Ledignamen zurückkehren, können Sie diese Änderung ohne Angabe von Gründen auf dem Zivilstandsamt vornehmen lassen.

Erfahren Sie hier, wie und in welchen Fällen Sie Ihren Familiennamen durch eine Namenserklärung wechseln können.